Projekt Beschreibung

Technische Sicherheit | 12.2019

Toolbox” optimiert interne Arbeits­ab­läufe

Auf der A+A Messe in Düsseldorf im November präsen­tierte die Hensing GmbH aus Emsdetten die sogenannte „ToolBox“, einen hochmo­dernen Selbst­be­die­nungs­au­to­maten für die betrieb­liche Arbeits­er­leich­terung. Der EDV-unter­stützte Materi­al­aus­ga­be­au­tomat bietet zahlreiche System­module für diverse Arbeits­uten­silien und dokumen­tiert dabei automa­tisch jeden Zugriff berech­tigter Personen. Die „ToolBox“ reduziert nicht nur die Arbeits­pro­zesse bei Material-Einkäufern und Magazinern, sie verkürzt auch die Laufwege, zum Beispiel an längeren Produk­ti­ons­straßen großer Ferti­gungs­hallen für die Mitar­beiter bei häufig benötigten C‑Teilen. Auch das Verbrauchs-Controlling durch Berech­ti­gungs­vergabe sorgt für eine hohe Trans­parenz der Waren­be­we­gungen und ermög­licht eine stets aktuelle, stand­ort­über­grei­fende Lager­ver­waltung. Entnimmt so etwa ein berech­tigter Mitar­beiter ein Paar Arbeits­hand­schuhe, wird dies direkt im internen Waren­be­stands­system verbucht. Mit diesem auf die „ToolBox“ abgestimmten eLogistik-System, das alle Verbräuche jederzeit elektro­nisch nachvoll­ziehbar macht, wird die Organi­sation des Materi­al­flusses deutlich einfacher und sicherer. Insgesamt beschleunigt die „ToolBox“ den internen Workflow, mit positiven Effekten auf die Produk­ti­vität des jewei­ligen Unter­nehmens.

www.hensing-get-it.com