Haftungs­hinweis: Das nachste­hende Muster ist von einem Rechts­anwalt (https://drschwenke.de) entspre­chend den typischen Anfor­de­rungen eines Online­shops erstellt worden. Jedoch sollten Sie das Muster nur nach sorgfäl­tiger Prüfung und Anpassung auf Ihr konkretes Geschäfts­modell verwenden. Das nachfol­gende Muster enthält daher zusätz­liche Hinweise, die Sie beachten müssen und rote Passagen, die Sie besonders prüfen und ggf. anpassen müssen. Bitte entfernen Sie die Hinweise nach der Bearbeitung. Lassen Sie sich im Zweifel rechtlich beraten. Urheber­recht: Sie dürfen das Muster solange innerhalb der Domain/Website nutzen, solange für diese auch Ihre Market­press-Lizenz gilt. Weitergabe an Dritte, auch an Kunden (z.B. als Entwickler) ist nicht erlaubt.

Belehrung über das Wider­rufs­recht für Verbraucher über die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körper­lichen Daten­träger geliefert werden (z.B. E‑Book, Software­download)

Wider­rufs­be­lehrung

Verbraucher ist jede natür­liche Person, die ein Rechts­ge­schäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerb­lichen noch ihrer selbstän­digen beruf­lichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Wider­rufs­recht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu wider­rufen. Die Wider­rufs­frist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertrags­schlusses. Um Ihr Wider­rufs­recht auszuüben, müssen Sie uns ([Einsetzen: Namen/Firma, Anschrift des Wider­rufs­adres­saten, Telefon­nummer, E‑Mailadresse und, sofern vorhanden, die Telefax­nummer. Sie können auch den shortcode dafür verwenden, und die Adresse in Einstel­lungen DE hinter­legen.]) mittels einer eindeu­tigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E‑Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu wider­rufen, infor­mieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Wider­rufs­for­mular verwenden, das jedoch nicht vorge­schrieben ist. Zur Wahrung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Wider­rufs­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag wider­rufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Liefer­kosten (mit Ausnahme der zusätz­lichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standard­lie­ferung gewählt haben), unver­züglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück­zu­zahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns einge­gangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungs­mittel, das Sie bei der ursprüng­lichen Trans­aktion einge­setzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Muster-Wider­rufs­for­mular

(Wenn Sie den Vertrag wider­rufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
— An [Einsetzen: Namen/Firma, Anschrift des Wider­rufs­adres­saten, E‑Mailadresse und, sofern vorhanden, die Telefax­nummer.]:
— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlos­senen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienst­leistung (*)
— Bestellt am (*)/erhalten am (*)
— Name des/der Verbraucher(s)
— Anschrift des/der Verbraucher(s)
— Unter­schrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
— Datum
—————————————
(*) Unzutref­fendes streichen.

Ausschluss bzw. vorzei­tiges Erlöschen des Wider­rufs­rechts
Das Wider­rufs­recht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht vorge­fertigt sind und für deren Herstellung eine indivi­duelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persön­lichen Bedürf­nisse des Verbrau­chers zugeschnitten sind.
Das Wider­rufs­recht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrück­liche Zustimmung gegeben und gleich­zeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Wider­rufs­recht mit Beginn der Vertrags­er­füllung unserer­seits verlieren. Wir weisen darauf hin, dass wir den Vertrags­schluss von der vorge­nannten Zustimmung und Bestä­tigung abhängig machen können.