Allge­meine Geschäfts­be­din­gungen

(AGB)

1. Geltungs­be­reich

Die nachfol­genden AGB gelten für alle Bestel­lungen, auch über unseren Online-Shop. Mit der Bestellung gewähr­leisten Sie, dass Sie Gewer­be­trei­bender oder Freibe­rufler und nicht Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind. Gewer­be­trei­bender oder Freibe­rufler (Unter­nehmer) ist eine natür­liche oder juris­tische Person oder eine rechts­fähige Perso­nen­ge­sell­schaft, die bei Abschluss eines Rechts­ge­schäfts in Ausübung ihrer gewerb­lichen oder selbstän­digen beruf­lichen Tätigkeit handelt.

3.Vertragssprache

Die für den Vertrags­schluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

4. Liefer­be­din­gungen

Zuzüglich zu den angege­benen Produkt­preisen kommen noch Versand­kosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versand­kosten erfahren Sie bei den Angeboten. Sie haben grund­sätzlich die Möglichkeit der Abholung bei der Hensing GmbH, Guten­berg­straße 34, 48282 Emsdetten, Deutschland zu den nachfolgend angege­benen Geschäfts­zeiten:

Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr außer an Feier­tagen.

Bitte infor­mieren Sie uns recht­zeitig vor Ihrer Abholung, damit wir die Ware für Sie bereit­stellen können.

5. Bezahlung

50 % bei Auftrags­er­teilung, 50 % bei Lieferung/ Liefer­fä­higkeit.
Schuld­be­freiend kann ausschließlich an die Hensing GmbH unter folgender Bankver­bindung gezahlt werden:

Sparkasse Emsdetten-Ochtrup — IBAN: DE82 4015 3768 0000 2011 08 | BIC: WELADED1EMS
Deutsche Bank – IBAN: DE40 4007 0024 0212 5003 00 | BIC: DEUTDEDB400
Volksbank Kreis Steinfurt — IBAN: DE48 436 1906 4242 2973 00 | BIC: WELADED1BOC

6. Eigen­tums­vor­behalt

Die Ware bleibt bis zur vollstän­digen Bezahlung unser Eigentum. Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollstän­digen Beglei­chung aller Forde­rungen aus einer laufenden Geschäfts­be­ziehung vor. Sie dürfen die Vorbe­haltsware im ordent­lichen Geschäfts­be­trieb weiter­ver­äußern; sämtliche aus diesem Weiter­verkauf entste­henden Forde­rungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermi­schung der Vorbe­haltsware mit einer neuen Sache — in Höhe des Rechnungs­be­trages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forde­rungen ermächtigt, wir dürfen Forde­rungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungs­ver­pflich­tungen nicht nachkommen.

7. Trans­port­schäden

Die Gefahr des zufäl­ligen Unter­gangs und der zufäl­ligen Verschlech­terung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Fracht­führer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausge­liefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Unter­su­chungs- und Rügepflicht. Unter­lassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Unter­su­chung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

8. Gewähr­leistung und Garantien

Die Verjäh­rungs­frist für M.ngelansprüche beträgt ein Jahr ab Gefahr­übergang; die gesetz­lichen Verjäh­rungs­fristen für den Rückgriffs­an­spruch nach § 478 BGB bleiben unberührt. Als Verein­barung über die Beschaf­fenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produkt­be­schrei­bungen des Herstellers, die in den Vertrag einbe­zogen wurden; für öffent­liche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbe­aus­sagen übernehmen wir keine Haftung. Ist die gelie­ferte Sache mangelhaft, leisten wir zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Besei­tigung des Mangels (Nachbes­serung) oder durch Lieferung einer mangel­freien Sache (Ersatz­lie­ferung). Die vorste­henden Einschrän­kungen und Frist­ver­kür­zungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetz­lichen Vertreter oder Erfül­lungs­ge­hilfen verur­sacht wurden

• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätz­licher oder grob fahrläs­siger Pflicht­ver­letzung sowie Arglist
• bei Verletzung wesent­licher Vertrags­pflichten, deren Erfüllung die ordnungs­gemäße Durch­führung des Vertrages überhaupt erst ermög­licht und auf deren Einhaltung der Vertrags­partner regel­mäßig vertrauen darf (Kardi­nal­pflichten)
• im Rahmen eines Garan­tie­ver­spre­chens, soweit vereinbart
• soweit der Anwen­dungs­be­reich des Produkt­haf­tungs­ge­setzes eröffnet ist.

Infor­ma­tionen zu gegebe­nen­falls geltenden zusätz­lichen Garantien und deren genaue Bedin­gungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf unseren Infor­ma­ti­ons­seiten unter der Adresse https://www.hensing-get-it.com.

Kunden­dienst:
Sie erreichen uns für Fragen, Rekla­ma­tionen und Beanstan­dungen werktags von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr unter der Telefon­nummer 02572–96230-505 sowie per E‑Mail unter support@automatisch-dh.de In der Zeit ab 18:00 Uhr werden die Support­leis­tungen der Firma Hensing GmbH kosten­pflichtig erbracht. Die Abrechnung erfolgt nach Aufwand und beträgt in der Regel mindestens 60 € pro Fall.

9. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetz­lichen Vertreter oder Erfül­lungs­ge­hilfen verur­sacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
• bei vorsätz­licher oder grob fahrläs­siger Pflicht­ver­letzung,
• bei Garan­tie­ver­sprechen, soweit vereinbart, oder
• soweit der Anwen­dungs­be­reich des Produkt­haf­tungs­ge­setzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesent­licher Vertrags­pflichten, deren Erfüllung die ordnungs­gemäße Durch­führung des Vertrages überhaupt erst ermög­licht und auf deren Einhaltung der Vertrags­partner regel­mäßig vertrauen darf, (Kardi­nal­pflichten) durch leichte Fahrläs­sigkeit von uns, unseren gesetz­lichen Vertretern oder Erfül­lungs­ge­hilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertrags­schluss vorher­seh­baren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischer­weise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadens­ersatz ausge­schlossen.

10. Schluss­be­stim­mungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handels­ge­setz­buches, juris­tische Person des öffent­lichen Rechts oder öffentlich-recht­liches Sonder­ver­mögen, ist ausschließ­licher Gerichts­stand für alle Strei­tig­keiten aus Vertrags­ver­hält­nissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.